Behandlung in meiner Praxis

Behandlung unterteilt sich in Diagnostik und Therapie.
Beide sind bei der Chinesischen Medizin eng verzahnt.


Diagnostik

In der Regel wird bereits am Diagnosetag therapiert, v.a. natürlich wenn akute Symptome vorliegen. Wenn keine akuten Symptome vorliegen und wenn nur 30 min für ein Erstgespräch zur Verfügung steht, beginn die Therapie am zweiten Tag.

Erstgespräch

Im Erstgespräch, das bis 30 min dauern kann, werden die Hauptbeschwerden erfaßt einschließlich bisheriger Therapie und Medikamenteneinnahmen.  Am ersten Tag wird auch eine Vereinbarung getroffen, früh und abends Temperatur zu messen, unter der Zunge, bei erhöhtem Blutdruck und/oder der Einnahme von Blutdrucksenkern mit anschließender Blutdruckmessung.

Temperaturmessung

Temperaturmessungen lasse ich seit ungefähr 10 Jahren durchführen. Warum?

Hitze- oder Kälteszenarien sind oft Teil des Kranheitsprozesses. Wenn es für 1000 oder 2000 Jahren in China Thermometer gegeben hätte, dann hätten die damaligen Therapeuten sie mit Sicherheit benutzt. Für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunsches zum Beispiel ist die Morgentemperaturkurve ein besonders wertvolles Diagnostikum. Temperaturwerte von zum Beispiel unter 36,5 Grad nach dem Eisprung bis zur Menses liefern keine ausreichend warmen Einbettungsbedingungen für den jungen Embryo. Generell sind meine Erfahrungen bei allen meinen Patienten: Temperaturen abends bei 36 Grad bzw. generell bei 37 Grad oder leicht darüber haben sich bei allen meinen Patienten als „nicht normal“ erwiesen.

Die Temperaturmessung ist einfach, kostet nichts und diagnostisch sehr aussagefähig. Ich erwähne sie hier so ausführlich, weil es in der Chinesischen Medizin überhaupt nicht üblich ist, außer bei Kinderwunschbehandlung , die Temperatur zu messen.

nach oben

Diagnostisches Gespräch

Am Beginn des diagnostischen Gesprächs ist natürlich zu klären, ob bei akuten Schmerzzuständen ausschließlich Akupunktur anzuwenden ist. Hier reicht eine sehr verkürzte Diagnostik aus (Schmerzlokalisation, Meridiandiagnostik), um die wirkungsvolle Schmerzakupunktur nach Tan anzuwenden und es wird am ersten Tag gleich akupunktiert.

Ausführliche chinesische Diagnose

In allen anderen Fälle ist aber eine gründliche chinesische Diagnostik erforderlich. Sie dauert insgesamt 2-3 Stunden, in der Regel eher 3-4 Stunden. Sie unterteilt sich in mehrere Teilabschnitte.

  • 1. Erstgespräch mit Erfassung der Hauptbeschwerden einschließlich bisheriger Therapien (ca. 30 Minuten)
  • 2. Pulsdiagnose (ca. 30 Minuten)
  • 3. Zungendiagnose, Bauchdiagnose, Leitbahndiagnose (ca.30 Minuten)
  • 4. Energiemessung durch Bestimmung des elektrischen Hautwiderstandes an Leitbahnendpunkten von Händen und Füßen. Keine „klassische“ chinesische Untersuchungsmethode, aber für die Diagnostik von Energieblockaden sehr wertvoll. (ca.10 Minuten)
  • 5. Fragen zur Vervollständigung der Chinesischen Diagnose.
    Hierzu gehörten ganze Fragekomplexe zu Temperaturempfinden, Verdauung, Wasserhaushalt einschließlich Harnfunktion, Atmung, Energiegefühl, Kreislauf, Kopffunktionen einschließlich Augen, Ohren, Denken, Schmerzlokalisationen und Schmerzarten. Hinzukommen Fragen zur  Kindheitsentwicklung, Lebens- und Ernährungssituation und Fragen zur Ursache der Hauptbeschwerden. (ca. 30-60 Minuten)
  • 6. Nachkontrolle und Vervollständigung obiger Befunde an nachfolgenden Konsultationstagen. (ca. 30-60 Minuten)

nach oben


Therapie

Erst nach dieser gründlichen diagnostischen Bestandsaufnahme kann entschieden werden, welche Behandlungsverfahren in welcher Reihenfolge angewendet werden:



nach oben